Samstag, 10. Mai 2014

Vanilleplätzchen zum Weltbacktag am 18. Mai

Eins meiner liebsten Rezepte ist das für Vanilleplätzchen.
Ich habe es mal zufällig in einem Weihnachtsbackbuch entdeckt.

Und weil ich total verrückt nach diesen Plätzchen bin poste ich heute mal das Rezept, damit ihr es alle am Weltbacktag am 18. Mai nachbacken könnt:

Man benötigt:

250 g Mehl
1 TL Backpulver
75 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker 
1 Ei
125 g kalte Butter

Zubereitung:

Mehl, Backpulver, Zucker und Vanillezucker mischen. Das Ei hinzufügen und alles zu einem Brei vermischen. Die kalte Butter in Stücke schneiden und in den Teig einarbeiten. Alles schön kneten, kneten, kneten. Normalerweise ist der Teig dann schon ausrollfertig. Sollte er kleben kann man ihn etwas in den Kühlschrank legen. Teig ausrollen und mit lustigen Ausstechern Plätzchen stechen. Mir schmecken sie am besten, wenn ich Katzen aussteche ;) ! Aber Schweinchen oder Teekannen gehen auch.



Die Plätzchen werden bei 175-200°C ca. 8-10 Minuten gebacken (kommt immer auf den Ofen an).
Sie sind fertig, wenn sie sich leicht bräunen. 

Wenn sie abgekühlt sind kann man sie natürlich noch mit Kuvertüre bestreichen, mit Zuckerguss verzieren oder einfach so naschen.



Sie gehen schnell und eignen sich auch immer gut als kleines Mitbringsel (nicht nur zu Weihnachten).






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen