Donnerstag, 31. Juli 2014

grüne Flaschentasche

Ich nehme täglich eine grooooooooooße Flasche Wasser mit zur Arbeit und bisher musste ich sie immer so in der Hand halten oder in einer riiiiiiiiiiiiiiiiiiiesigen Baumwolltasche transportieren. Das ist unbequem und es wackelt immer so rum und...nein das gefiel mir nicht mehr.



Inspiriert von Schnurrschön , die sich eine Flaschentasche genäht hat, griff ich also zur Häkelnadel und zu einem sehr schönen grünen Hoooked Garn und hab losgelegt. Habe mich dabei an die Maße meiner Wasserflasche gehalten und immer wieder Maß genommen.



Da das Garn diesmal dünner und elastischer war, ist die Tasche auch nicht so schwer aber trotzdem fest und strapazierfähig. Wenn man eine etwas kleinere Häkelnadel nimmt, als vorgeschlagen, wird die Tasche schön stabil.

Mit einer kleinen roten Blume wollte ich noch einen Akzent setzen. Und sie gefällt mir soooooooooooooo gut, dass ich sie gleich mal RUMSen muss!!!






Sonntag, 13. Juli 2014

Donnerstag, 3. Juli 2014

Geburtstagskuchen

Hier mal wieder eine kleine Leckerei!



An meinem Geburtstag musste ich arbeiten, also habe ich heute mal einen kleinen Kuchen gebacken.
Der wird am Wochenende mit der Familie gemampft!



Ich wollte schon immer mal eine Marzipandecke verwenden. Den Rührteig aus dem Buch "Enie backt" habe ich ein wenig verändert und dann mit der Marzipandecke und den abgeschnittenen Rändern ein wenig herum experimentiert. 

Wie man sieht bin ich im Blumen herstellen nicht gerade talentiert, aber der Wille zählt.





gehäkelte Buchhülle

Ich habe ein kleines (grünes) Notizbuch, in das ich gerne mal Häkelanleitungen oder wichtige Gedanken notiere. Normalerweise wird es durch ein Gummiband verschlossen, dass aber leider ziemlich ausgeleiert ist. Und da dachte ich mir, kriegt es ein neues Outfit mit neuem Verschluss. 



Dazu habe ich einfach eine Luftschlangenkette und halbe Stäbchen (jeweils 2 Runden pro Farbe) gehäkelt. Am Ende noch einen cm eingeschlagen und vernäht. Luftmaschenketten dienen als Verschluss und fertig!

RUMStag ist auch noch, also schnell mal reingesetzt!





Katerkorb

Hier auch mal ein Beweis, dass ich nicht nur Katerkörbe häkel die man als Wohnzimmerdeko benutzen kann/muss.



Aus Gründen, die mir noch nicht erklärt wurden, werden auch gerne mal Ränder platt gelegen...



Denn wenn niemand guckt, schleicht sich auch mal ein kleiner Kater ins Körbchen! Oder zwei oder drei...







Fingerlose Handschuhe

Okay, es ist Sommer...aber man kann nie früh genug anfangen, sich auf den Winter vorzubereiten!
Ich mache nur einen Witz. 


Aber wenn man sich überlegt, was man mit alten Wollresten anfangen soll, kommen einem die komischsten Ideen. 
Also habe ich einfach mal mit einem Luftmaschenring angefangen und habe mit einem Mix aus festen und halben Maschen ein paar zweifarbige, fingerlose Handschuhe gezaubert.



Im oberen Bereich sind sie zwar etwas weit...aber fürs erste Mal finde ich sie gut gelungen! Und als Lohn für meine Mühen rums ich die zwei Lustigen jetzt noch!

Das schwierigste an der ganzen Sache war nur ein vernünftiges Foto mit einer Hand zu machen ;) !