Sonntag, 29. März 2015

CREATIVA 2015

Auch in diesem Jahr fand in Dortmund wieder die Creativa statt. In den Westfalenhallen war alles ausgestellt, was das kreative Herz höher schlagen lässt. 

Das lasse ich mir natürlich nicht entgehen und bin mit meiner Schwester sofort dorthin.


Eine der ersten Anlaufstellen war natürlich der Stand von Hoooked Textilgarn! Den durfte ich mir nicht entgehen lassen als großer Fan von Textilgarn.

Hoooked Textilgarn

Es ging weiter durch alle Ausstellungshallen und was soll ich sagen, wir waren überwältigt von der Vielfalt der angebotenen Dinge und der tollen, bunten Stände. Wolle, Stoffe, Stempel, Backformen, Bastelsachen und noch vieles mehr soweit das Auge reicht.


An den vielen Stoff- und Bastelständen wurden wir schnell fündig und ich war sehr dankbar für die kostenlosen Warendepots in den Hallen.

kostenloses Warendepot

Den diesjährigen Stand von Simply Stricken musste ich unbedingt aufsuchen. Im letzten Jahr war ich total begeistert von Fridolin Fuchs, der auf der Creativa 2014 eingestrickt/eingehäkelt wurde.

Simply Stricken

Ganz gespannt habe ich dieses Jahr die Enthüllung des neuen Projekts erwartet und TADAAA da ist er Pepe Panda!

Pepe Panda

Am Donnerstag noch leicht bekleidet doch am Samstag schon fast komplett in buntes Fell gehüllt. 

Fleißige Handarbeiter/innen
Fleißige Handarbeiter/innen

Natürlich habe ich auch an den diversen Ständen für Backzubehör halt gemacht und mich mit Keksausstechern eingedeckt.


Wir haben zwei Tage gestöbert und Ideen gesammelt, uns inspirieren lassen und uns mit "wichtigen" Dingen eingedeckt. Hier meine Ausbeute:

Ribbon XL in den neuen Frühlingsfarben und Taschenböden
Hoooked Medium Zpagettis
Hoooked Zpagettis
Weihnachtsstoff? Man kann nie früh genug anfangen ;)
Frühlingskranz und Bastelunterlage

Und damit geht sie zu Ende, die Creativa 2015. Jetzt heißt es warten bis zur Creativa 2016!


Wie ich gehört habe, hat greenfietsen eine Creativa Linksammlung erstellt, also verlinke ich schnell mal meinen Beitrag.



Donnerstag, 26. März 2015

Katergurumi

Eines meiner ersten Häkelprojekte nach der Schulzeit waren Amigurumis. Mit einfachen Anleitungen und wenig Wolle konnte ich so ein paar kleine Lieblingsstücke häkeln, wie z.B. diese Katzen.

Im Internet lassen sich immer Anleitungen finden. Manche total einfach und manche schon sehr kompliziert. 

Spätestens seit Weihnachten 2014 habe ich eine neue Art von Amigurumis entdeckt. Ich häkel sie einfach mit Textilgarn nach und sie werden zu großen Brüdern der Amigurumis.

Deshalb habe ich natürlich auch die Katze neu gehäkelt.




Weil ich diesen Kater so toll finde und er ganz allein für mich ist RUMSe ich ihn jetzt und zeige ihn bei Häkel♥Liebe und auf der Amigurumi Linkparty!

Montag, 16. März 2015

Beanie to go

Letzte Woche überraschte mich meine liebe Arbeitskollegin mit einem Beanie to go. Da war ich erst einmal sprachlos.

Der "Kaffeebecher" bestand aus drei kleinen Knäuel Häkelgarn, einer Anleitung und einer Häkelnadel. 



Die Anleitung durchgelesen, die Häkelnadel gespitzt und los gings. Anfangs noch mit Stäbchen, danach mit einem interessanten Muster, das gar nicht so schwer war, wie es aussieht.



Tadaaaaaaaaa und fertig ist mein Beanie to go. Die Farben gefallen mir gut und es passt auch über meinen "Dickkopf".



 Schnell noch bei Häkel♥Liebe vorbeischauen und posten.



Samstag, 14. März 2015

Krümelmonsterkuchen

DaWanda hat in diesem Jahr einen Backwettbewerb mit dem Thema "Mein perfekter Geburtstagskuchen" gestartet. Ich war sofort Feuer und Flamme! 


Doch dann tat ich mich schwer, ein Rezept für einen tollen Geburtstagskuchen zu finden. 

Zwischendrin wollte ich gar nicht mehr mitmachen. 

Auf den letzten Minuten des Wettbewerbs hab ich mich zusammengerissen und doch noch ein Rezept eingereicht. Was hab ich schon zu verlieren.


Ich habe einen fluffigen Vanillekuchen gebacken und ihn dann in Krümelmonster verwandelt! 


So ist er nicht nur für Kindergeburtstage geeignet, sondern auch für die "großen Kinder", die mit der Sesamstrasse aufgewachsen sind!


Das der Kuchen kleine Unebenheiten hat, wird durch den Fondant gut kaschiert. 

Dazu habe ich weißen Rollfondant mit blauer Lebensmittelfarbe eingefärbt und ausgerollt. Über den Kuchen gelegt und versucht anzudrücken. 


Mit Frischkäse, Puderzucker und Zitronensaft noch ein Frosting gemacht und dem Krümelmonster sein Fell aufgespritzt. Die Augen sind aus Fondant und Moccabohnen. 


Jetzt muss ich ihn noch bei DaWanda hochladen und dann muss das Glück entscheiden, ob ich mit meinem Krümelmonster überzeugen kann.



Freitag, 6. März 2015

Osterküken (Trösterchen)

Ich lag die ganze Woche flach (Grippe) und musste meinen Frust mit lautem Jammern Luft lassen. Das konnte meine Schwester wohl nicht länger ertragen und hat mir heimlich ein Buch als Aufheiterung geschickt.

Mein kreatives Wochenende - Schnelle Häkelprojekte für freie Tage!


Mein neues Buch

Das Buch ist total witzig und ich habe auch gleich auf ein paar lustige Objekte gefunden, die ich nachhäkeln werde. Das erste Amigurumi ist ihr gewidmet:

ein pummeliges Osterküken!!


Mein erstes Projekt aus diesem Buch

Zeig es noch kurz bei Amigurumi-Linkparty und Häkel♥Liebe, dann kann es sich auf den Weg machen.