Freitag, 18. November 2016

Bettvorleger

Es wird immer kälter und da ich eine kleine Frostbeule bin, konnte ich es nicht länger ertragen, morgens mit den Füssen den kalten Boden berühren zu müssen.

Schnick Schnack ein Bettvorleger musste her. 

Manchmal hat man Glück und das passende Garn springt einen schon fast an.

Das Häkelmuster ist das gleiche wie für meinen Mandala Teppich. Diesmal aber nicht aus Ribbon XL sondern aus Textilgarn.



Wie es der Zufall will, passt alles super zu meiner Tapete!!!



Ich freu mich, also ab zu FREUtag, HäkelLine und Häkel♥Liebe.

Freitag, 14. Oktober 2016

Fensterstopper

Fensterstopper, Fensterkissen, Fensterblockierer, Fensterzuknallverhinderer....egal, wie man sie nennt, sie erfüllen einen tollen Zweck.


Früher habe ich immer alte Socken oder irgendwelche Lappen ins Fenster geklemmt, damit es beim Lüften nicht zuknallt. Das wurde mir aber irgendwann zu blöd und es sah auch nicht schön aus.

Geistesblitz flog an und schon entstanden diese lustigen Fensterstopper. Ich habe sie aus Resten Textilgarn gehäkelt und mit Füllwatte ausgestopft.


Sie sind handlich und passen in jede Fensterposition (ganz offen und Kippstellung).


Sie sind auch für Balkontüren sehr gut geeignet.


Ich freu mich total über diese kleine, lustige, hilfreiche Idee und poste sie bei Freutag, Häkel♥Liebe und HäkelLine.

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Fuchskissen II

Mein kleiner Fuchs hat sich soooooo einsam gefühlt, da habe ich ihm eine Gefährtin gehäkelt!


Jetzt sitzen die zwei auf meinem Sofa und fühlen sich sehr wohl.


Eine tolle Herbstdeko sind die zwei auch noch.


Gepostet bei: RUMS, Häkel♥Liebe, HäkelLine und Pamelopee

Dienstag, 4. Oktober 2016

Gehäkelte Stuhlkissen II

Vor nicht allzu langer Zeit, man nannte diese Zeit Sommer, habe ich für meine Balkonstühle Stuhlkissen gehäkelt. 

Sie sind immer noch total bequem und man sitzt total gut drauf. Doch wenn man länger auf dem Balkon sitzt (und an neuen Projekten arbeitet) wird es etwas unbequem im Rückenbereich. 

Es fehlten halt die Rückenpolster....bis JETZT!



Zum Glück hatte ich noch genügend Textilgarn in den Ausgangsfarben, somit passen die Rückenlehnen super zu den Kissen.



Hinten habe ich einfach jeweils zwei Bänder angeknotet. So kann ich die Lehnen einfach an den Stuhl knoten.



Weil heute auch noch CREADIENSTAG ist poste ich sie gleich mal. Außerdem verlinke ich sie noch bei Häkel♥Liebe und HäkelLine.

Freitag, 23. September 2016

Fuchskissen

Der Herbst naht....die Blätter verfärben sich, es wird kälter...Zeit für HERBSTDEKO!!

Zum Geburtstag habe ich ein tolles Häkelprojekt bekommen (ich habe es mir ja auch gewünscht ;) ). 

Es handelt sich um ein Kissen in Fuchsform. Fuchsgesichtsform...es sieht aus wie ein Fuchsgesicht.


Ich bekam die Häkelanleitung zusammen mit dem passenden Textilgarn als Set. Alles sofort griffbereit und man muss nicht noch irgendwas bestellen, kaufen, suchen....dachte ich.



Es fing gut an. Das Kissen war leicht zu häkeln, Füllwatte hatte ich auch noch. Es war also fast fertig und es fehlten nur noch Nase und Augen.

Das beiliegende schwarze Textilgarn reichte aber nicht einmal für die Nase.

Glücklicherweise hatte ich noch schwarzes Garn im Haus. 
Die Augen habe ich aus Acrylwolle gehäkelt. 

Fertig sieht er so aus:



Zum heutigen FREUtag poste ich nun also mein kleines Füchschen und überlege schon, ob ich ihm noch eine Füchsin häkel....


Gepostet auch bei Häkel♥Liebe und HäkelLine.

Donnerstag, 15. September 2016

Milli Zwergenschön

ENDLICH!!! Endlich ist sie fertig. Meine kleine Milli Zwergenschön!



Zu Weihnachten hat meine Schwester mir die Häkelanleitung von Milli Zwergenschön geschenkt. Ich hatte sie mir auch gewünscht und war das ganze Jahr total brav gewesen.

Doch dieses Projekt stand anfangs unter keinem guten Stern. 

Zuerst einmal die Wolle. Gesucht gesucht gesucht...auf der Creativa geguckt...nichts.

Dann endlich Wolle gefunden, losgehäkelt....zack bums bricht die Häkelnadel ab.

Ich häkel ständig mit Textilgarn und habe noch nie zuvor eine Nadel zerbrochen! Aber bei einer Wollstärke von 2 bricht mir vorne der Kopf ab. 

Erst einmal Häkelstop. Aber keine Panik. Mein Geburtstag nahte und was soll ich sagen? Meine Schwester hat mir gleich 2 Häkelnadeln Stärke 2 geschenkt! Sie konnte das ganze Elend auch nicht mehr ertragen und wartete mindestens genauso sehnsüchtig wie ich auf die fertige Milli.



Dann kam der Sommer, Urlaubszeit, Lustlosigkeit etc (ihr kennt das).

Und erst die vielen Haare, die frisiert werden wollten.



Doch jetzt ist sie fertig!!!

Hier ist meine kleine Milli Zwergenschön:


Ich bin immer noch total von der Rolle und freu mich wie ein Weltmeister und genau deshalb auf zu RUMS und Häkel♥Liebe und mit der Welt teilen!!!

Donnerstag, 8. September 2016

Gehäkelte Stuhlkissen

Der Sommer geht in die zweite Runde und auch wenn ich lange nichts von mir hab hören lassen, saß ich doch nicht untätig herum.

Gut, manchmal schon. Das habe ich auf meinen neuen Balkonstühlen gemacht. Dann habe ich die Sonne genossen und auf meinem Balkon gehäkelt. 

Doch je länger ich auf diesen gesessen habe, desto härter fühlten sie sich an. Die dazu gekauften Kissen waren eher....neeee. 


Was macht die kreative Häklerin von heute? Richtig, sie häkelt sich Neue.

Sommerfarben in meinem Hoooked Vorrat gesucht, gefunden und kombiniert.


Habe die Sitzfläche ausgemessen und jeweils ein Viereck in uni und eins in bunt gehäkelt. Schaumstoff hinein und zugenäht.

Passend zum Sommer habe ich eins in Grün und eins in Pink gemacht. 


Ich finde sie passen super zusammen und zum Sommer. 



So kann ich die restlichen Sommertage mit kleinen Häkeleien auf meinem Balkon verbringen.

Ich rumse sie noch schnell, weil ich mich so freue.
Bei Häkel♥Liebe zeige ich sie auch noch.

Donnerstag, 7. Juli 2016

Buntes Badezimmer

Vor einiger Zeit habe ich mir im Internet Textilgarn bestellt, um einen Wohnzimmerteppich zu häkeln. Leider entsprach die Farbe nicht ganz meinen Vorstellungen. Das ist leider der Nachteil bei Internetbestellungen. Man sieht die Farbe auf dem Foto und in der Realität kann die leider auch abweichen. 

Doch kein Problem, hier wird nichts zurück geschickt oder weggeworfen. Schnell war ein zweites farblich passendes Garn gefunden und ich habe mir eine Badezimmergarnitur gehäkelt.


Angefangen mit einem Oval. Klingt erst mal kompliziert, ist aber im Grunde total einfach zu häkeln. Im Internet gibt es da ein paar gute Anleitungen.

Habe mit Stäbchen gearbeitet. Dadurch ging es schnell voran und die Sachen sind nicht ganz so fest und unbiegsam.


Den Toilettenbezug habe ich innen (schief) mit Gummibändern verbunden. So kann man ihn über den Deckel schieben.




Meine erste Badezimmergarnitur und ich finde, sie ist mir echt gut gelungen. Die bunten Farben passen super in das weiße Badezimmer.


Ich bin total begeistert und zeige sie bei RUMS !!

Montag, 4. Juli 2016

NEW YORK - STYLE CRUMB CAKE

Meine Schwester hat mir zu Weihnachten ein gaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz tolles Backbuch von Martha Stewart geschenkt.



Wer sie nicht kennt sollte wissen, Martha Stewart ist in Amerika sowas wie die unangefochtene DIY-Königin. Sie hat Tips und Tricks in Bereichen wie Kochen, Backen, Hauswirtschaft, Garten, Handwerkern und und und.

Jetzt hab ich mir endlich einmal einen Ruck gegeben und einen total leckeren Streuselkuchen entdeckt!

New York - Style Crumb Cake

Das Rezept ist ganz einfach, ohne viel Schnick und Schnack. Zutaten waren auch alle da also den Ofen vorgeheizt und die Schürze an.

Innerhalb kürzester Zeit roch es in der ganzen Küche herrlich nach Zimt. Ich muss auch zugeben, ich habe mir ein paar ungebackene Streusel zum Vorkosten einverleibt...das ist mein gutes Recht als Bäckerin.

Die stärkste Herausforderung an der ganzen Sache war, nicht sofort in den Kuchen zu beißen, als er frisch aus dem Ofen kam.


Als meine Mom und meine Schwester ihn dann probierten, waren sie hellauf begeistert. Genau wie ich. Das ist der leckerste Streuselkuchen, den ich jemals gebacken/gegessen habe. 

Er ist schön weich und locker, die Streusel schmecken lecker zimtig. 

Gut, dass ich ihn nicht warm probiert habe, dann hätte ich mich sicherlich nicht mehr stoppen können.

Blätter schon mal weiter durch das Buch, auf der Suche nach einem neuen Backprojekt.

Ich hab mich soooooo über das tolle Ergebnis gefreut, dass ich meine Freude in die Welt hinaus schreien möchte. Also ab zu Montagsfreuden!

Freitag, 24. Juni 2016

Seelenwärmer

Ich habe mein erstes Kleidungsstück gehäkelt, abgesehen von Mützen, Handschuhen und Schals. 



Beim stöbern im Internet bin ich auf sogenannte Seelenwärmer aufmerksam geworden und das klang eigentlich ganz einfach. 

Also habe ich mir für den Anfang mal eine nicht ganz so teure "Testwolle" besorgt und losgelegt.

Es ist total einfach. Im Grunde häkelt man ein Viereck. Zuvor mißt man die Länge von Ellenbogen zu Ellenbogen und von Hals zum unteren Rücken...so ungefähr. 

Wie gesagt, die Wolle war jetzt nicht die beste Qualität, ging aber super. Habe eine etwas dickere Nadel genommen (8er Wolle, 10er Nadel), damit alles luftiger und lockerer ist.

Habe ca. 450 Gramm verbraucht (wenn ich richtig gerechnet habe...irgendwann war hier alles voller Wolle und der Überblick war hinüber).


Nachdem man das Viereck in den richtigen Maßen fertig hat, klappt man es der Länge nach zusammen. Man mißt ein passendes Armloch aus und näht den Rest zusammen.


gehäkeltes Viereck
der Länge nach falten
Armausschnitte ausmessen, markieren, vernähen
Tadaaaa

Theoretisch fertig...

Weil mir das Armloch etwas zu groß war, habe ich mich für ein Bündchen auf beiden Seiten entschieden.



Dann habe ich noch ein paar kleine Verschönerungen vorgenommen.

Eigentlich ganz einfach und schnell gemacht, wenn man sich nicht ablenken lässt. 


Ich FREUE mich total über meinen ersten Seelenwärmer. Er ist schön zu tragen und wärmt schön. Werde ihn im Sommer hoffentlich nicht brauchen.

Weil ich mich sooooo freue teile ich ihn mal bei FREUTAG und Häkel♥Liebe.

Donnerstag, 23. Juni 2016

Zwangspause

Ach was soll ich sagen.

Man fängt ein Projekt an...dann kommt gutes Wetter dazwischen...dann Geburtstage...dann Unlust...es gibt sooooo viele Dinge, die einen manchmal von wichtigen Dingen abhalten.

Das ist alles vorbei und ich wollte mich meinem lustigen Geheimprojekt widmen und dann....brach meine Häkelnadel. 

Der Kopf ist einfach abgefallen...es hatte sich ja schon angedeutet. Während des Projekts hat sich der Kopf unzählige Male verbogen und ich musste ihn wieder grade rücken.

Es war also nur eine Frage der Zeit, wann die kleine Nadel das nicht mehr mitmacht.

Projekt auf Eis gelegt. Brauche erst eine neue 2er Nadel. Macht aber nichts, habe ja noch viele andere lustige Projekte hier liegen.

Da war der Kopf noch dran...

Samstag, 9. April 2016

Ich sehe was, was du nicht siehst...

...und das ist: Fuchsia, Weiß, Rosa, Beige....

Was soll das denn sein?

Das sind zwei meiner aktuellen Häkelprojekte.


Eigentlich bin ich immer dafür, erst ein Projekt zu beenden, bevor man mit dem nächsten beginnt. Aber das klappt nicht immer. Bevor man den letzten Faden vernäht hat man schon wieder sooooo viele neue Ideen.

Man muss nur den Überblick behalten und nicht zu viele Sachen gleichzeitig beginnen. Sonst hat man keine Lust mehr einige zu beenden.

Momentan häkel ich also an zwei Dingen herum. Wobei eins ganz schnell geht und schon fast fertig ist. Während das andere noch etwas reifen muss.


Ihr kriegt natürlich beide zu sehen, wenn sie fertig sind.

Schönes (sonniges) Wochenende!

Donnerstag, 24. März 2016

Osterdeko

Heute ist Gründonnerstag und das heisst, die Osterzeit ist eingeläutet.

Normalerweise bin ich nicht so der Osternfan aber schließlich ist es ein Grund Deko zu häkeln!

Außerdem ist Osterdeko auch Frühlingsdeko.

Hier ist meine diesjährige Osterdeko:


Das gelbe Küken hat sich mit aufs Bild geschlichen. Das war ein Geschenk von Schnurrschön.

Die Anleitung für die Küken habe ich aus dem Buch "Mein kreatives Wochenende". Ich habe sie im letzten Jahr schon mal ein paar Nummern kleiner gehäkelt...aber irgendwie wohnen diese Küken nicht mehr bei mir. Aber ich darf sie jederzeit besuchen...bei meiner Schwester und meiner Mom.



Den Osterhasen habe ich in diesem Jahr für Mamahoch2 gehäkelt.



Für diese Osterhäschen habe ich mich vom Internet inspirieren lassen und bin bei Wollplatz auf eine einfache und schnelle Anleitung gestoßen.




Die Wolle für die kleinen Hasen hatte ich in meinem Adventskalender 2015 und ich finde sie passen toll in den Frühling.

Dieses Jahr werde ich gut auf meine kleinen und großen Dekoobjekte aufpassen. Es sind meine und sie gefallen mir soooo gut, dass ich es mit der ganzen Welt teilen will.

In diesem Sinne FROHE OSTERN!

Verlinkt bei: RUMS und Häkel♥Liebe