Datenschutzerklärung

Mittwoch, 13. Juni 2018

Reisekissen

Zugfahrten sind soooo....langweilig und unbequem. Gegen die Langeweile auf längeren Zugfahrten habe ich immer ein Buch und meinen MP3 Player dabei. Bei einem Fensterplatz kann man sich auch noch die Gegend ansehen.

Mein eigentliches Problem sind die unbequemen Sitze. Vielleicht habe ich auch noch nicht die richtige Reiseposition gefunden. Ich sollte recherchieren...

Für eine schnellere Lösung habe ich mir ein kleines Reisekissen gehäkelt. Dazu habe ich einfach ein Rechteck aus kuscheligem Textilgarn gehäkelt, mit Füllmaterial gefüllt und zugenäht .

Den ersten Test hat es mit Bravour bestanden. Es hat meinen Nacken gut gestützt und ich konnte ein wenig vor mich hin schlummern. Außerdem passt es hervorragend in meine Tasche

Zusammen mit meiner Schlafmaske gehört es jetzt zu meinen ständigen Reisebegleitern.



Kommentare:

  1. hej,
    die schlafmaske sieht ja cool aus :0) und das kissen ist bestimmt prima, im September habe ich auch wieder eine lange zugfahrt vor mir...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulrike,
      die Anleitung für die Schlafmaske habe ich aus einer simply häkeln. Habe auch eine für Zuhause.
      Ich kann dir nur empfehlen dir ein kleines handliches Kissen für die Reise zu machen.
      Viele Grüße
      Jesse

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über Kommentare!

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website gemäß Datenschutzerklärung einverstanden.